News

03.05.2013

FreilaufgehegeAlles abgegrast!

Meerschweinchen und Zwergkaninchen dürfen bei mildem Wetter jetzt ins Freie. Vorausgesetzt, das Freigehege ist geschützt, teilschattiert und trocken aufgestellt. Hierin finden es die Nager klasse, nach Herzenslust herumzutollen. Weil aber in Sachen Freilandfreuden die Liebe nun auch einmal durch den Magen geht, gilt es: Achten Sie darauf, dass die Tiere vor dem Umsetzen auf die Rasenfläche zunächst einmal durch allmähliches Beifüttern von Grünnahrung an die frische Kost gewöhnt werden.

29.04.2013

Claus-Gartenvogelfutter-1Kg.jpgLust auf viele Gartenvögel?

Mit dem Frühjahr endet die Fütterungssaison für Gartenvögel nicht. Vielmehr geht es jetzt in die nächste Runde: mit Aufbaufutter für Elterntiere und ihre Jungvögel. Begleitend für das Brutgeschäft, ist diese neue Kostform für Gartenvögel jetzt anzuraten. Brutzeit ist für Elternvögel Stresszeit hoch drei, weswegen Sie die Erleichterung ihrer Futtersuche gerne annehmen. Und je besser die Nahrungsversorgung, desto eher veranstalten die gekräftigten Elternvögel eine Nachbrut.

Weiterlesen …

26.04.2013

GartenteichfischeHat mein Goldfisch einen Rasen auf dem Buckel?

Einen ganzen Winter lang haben die Fische in der mulmigen Bodenzone des Gartenteiches überwintert. Jetzt regen sie sich wieder und lassen sich sogar schon wieder blicken. Mit ihrem Erwachen und sobald das Wasser eine Temperatur von rund 10 °C erreicht hat, nehmen die Tiere auch bereits wieder erstes Futter an.

Weiterlesen …

24.04.2013

Hund-Katze-sitzend.jpgFrühjahrsputz im dichten Fell

Winterfell hält warm, dank seiner dichten Unterwolle unter dem Deckhaar. Es juckt Hund und Katze, wenn sich nun die Unterwolle zu lösen beginnt, weil das Sommerfell mit Nachdruck Einzug hält. Mit einem Carding-Striegel lässt sich Unterwolle aus dem Fell von Hund und Katze optimal entfernen (gilt für viele Langhaar-, Kurzhaar- und Rauhaar-Rassen), ohne dass das Oberfell behelligt ist. Abgestorbene Unterwolle muss jetzt raus – gut für das Tier, klasse für die Haltungshygiene.

Weiterlesen …

12.04.2013

KoiDie Verdauung schlummert noch

Wärmer werdende Tage bedeuten auch für Gartenteichfische das nun gekommene Ende ihrer Winterruhe. Sobald das Teichwasser eine Temperatur von rund 12 Grad erreicht hat, erwacht mit den Tieren auch ihre Fresslust. Aber Vorsicht! Nachdem sie Monate lang kaum Nahrung zu sich genommen haben, muss der Verdauungstrakt der Tiere erst langsam wieder an seinen Job gewöhnt werden. Dazu gibt man den Flossenträgern jetzt im Frühjahr bevorzugt proteinreiches, hoch verdauliches Qualitätsfutter, statt ballaststoffreicher Kost.

Weiterlesen …

03.04.2013

SpaltenschildkroeteWenn Landschildkröten vom Winterschlaf erwachen:

Im Keller oder Kühlschrank überwinterte Schildkröten können nun auf das Erwachen vorbereitet werden. Weil sie erst ab ständigen Außentemperaturen über 15 °C ins Freiland entlassen werden dürfen, werden sie nach dem behutsamen Wecken erst einmal Indoor gehalten – zunächst bei 12 bis 15 °C, später bei Raumtemperatur, rund ca. 20 °C,. Mit dem Wecken ist ein handwarmes Vollbad für die Tiere willkommen, bei dem sie auch den während ihrer Winterruhe erlittenen Wasserverlust zu kompensieren beginnen. Parallel zum langsamen Weckvorgang...

Weiterlesen …

30.03.2013

FreilaufgehegeJetzt geht´s wieder ins Freie


„Warnung“ an alle Schlafmützen unter den Mümmelmännern und Quiekern: Der Winterschlaf ist vorbei! Sobald die Temperaturen in diesen Tagen wieder 15 °C und mehr erreichen, dabei Wetter und Laufflächen trocken sind, dürfen Kaninchen und Meerschweinchen wieder in den Außenstall und sogar Freilauf. Im Haus überwinterte Nager gewöhnt man bei sonnigem Frühjahrswetter am besten zunächst stundenweise wieder an das Außenklima, an windgeschützter Stelle.

Weiterlesen …

25.03.2013

NistkastenWohnraumbeschaffung für fliegende Gartengäste:

Allerhöchste Zeit, im Garten für Nistplätze zu sorgen! Kontrollieren Sie jetzt Ihre Gartengehölze auf alte Nester und entfernen Sie sie komplett - ohne Reste am Zweig. So wird der wenige verfügbare Platz wieder frei für das neue Brutgeschäft der Vögel. Alte Nester werden von Singvögeln nicht wieder belegt.

Weiterlesen …